Deining

In Niederösterreich gefeiert


Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer übergibt an seinen Kollegen
Brandrat Christian Angerer ein Erinnerungsgeschenk der Feuer-
wehren der Gemeinde Deining.
DEINING. Knapp 70 Deininger Feuerwehrleute feierten das 125-Jahre-Fest in der Partnergemeinde Eggenburg in Niederösterreich mit.

Die Freiwillige Feuerwehr der Partnergemeinde Eggenburg in Niederösterreich feierte am Wochenende ihr 125jähriges Jubiläum. Die Feuerwehren der Gemeinde Deining waren mit knapp 70 Mitgliedern für zwei Tage zu den Jubiläumsfeierlichkeiten nach Eggenburg gereist. Dort erwartete die Feuerwehrler ein umfangreiches Programm.

Nach dem gemeinsamen Festzug vom Feuerwehrzentrum zur Stadthalle fand der Festakt statt. Hier wurden die Grüße der Gemeinde Deining vom Bürgermeister Alois Scherer, zugleich selbst aktiver Feuerwehrmann und 1. Vorsitzender, überbracht. Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer und Vorsitzender Jürgen Kaunz übergaben eine Feuerwehrwimpel als Erinnerungsgeschenk.

Danach wurde bis spät in die Nacht auf dem Freigelände der Feuerwache die Kameradschaft gepflegt. Am nächsten Morgen wurde nach der Feldmesse und dem Mittagessen Eggenburg, die "Stadt der Museen", im Schnelldurchgang besichtigt. Nicht fehlen durfte ein Besuch in der Kellergasse in Stoitzendorf.
08.08.05

Deininger feiern mit

NEUMARKT. Eine Abordnung der Feuerwehr aus der Partnergemeinde Eggenburg (Niederösterreich) besuchte die Gemeinde Deining.

Die Delegation wurde von Bürgermeister Alois Scherer und Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer begrüßt. Anlass des Besuches war nicht nur das Felsenkellerfest in Deining, sondern auch eine persönliche Einladung zum 125jährigen Jubiläum der Eggenburger Feuerwehr am Sonntag. Hier wird die Gemeinde Deining mit fünf Feuerwehren und knapp 70 Personen vertreten sein.

Den überwiegend jungen Feuerwehrmitgliedern wurde durch den Bürgermeister ein Überblick über die Gemeinde gegeben und das neu errichtete Fun-Park-Gelände gezeigt. Nach dem Besuch des Felsenkellerfestes wurde am nächsten Tag am Festgottesdienst teilgenommen und beim Frühschoppen noch ausgiebig über viele Gemeinsamkeiten der beiden Wehren geplaudert.

Nach einer Stärkung mit Deininger Schmankerl wurde die Heimfahrt angetreten.
06.08.05

Politik bei der Kirwa

NEUMARKT. MdEP Bernd Posselt und Bundestagskandidat Alois Karl sprechen am Sonntag beim Kirwa-Frühschoppen in Oberbuchfeld.

Der Europa-Parlamentarier aus München und der Neumarkter Oberbürgermeister wollen beim Kirwa-Frühschoppen des CSU-Ortsverbandes über Europa- und Bundespolitik referieren.
19.07.05

Fit für den Job

NEUMARKT. Die Hauptschule Deining hat sich für das Finale des bundesweiten Schulpreises "Fit for Job" qualifiziert.

Die Jury des Bundesschulpreises hat am Donnerstag 30 Schulen als Finalisten im Wettbewerb um die beste Berufsvorbereitung nominiert - darunter auch die Deininger Schule, wie eine Sprecher des Bundesvorstandes der Wirtschaftsjunioren Deutschland(WJ) gegenüber neumarktonline bestätigte. Insgesamt hatten sich mehr als 200 Schulen beworben.

Dotiert ist der von den Wirtschaftsjunioren Deutschland und der SRH Learnlife AG ausgerichtete Wettbewerb mit 12.000 Euro. Sie werden in Form von Sachpreisen und individueller Unterstützung der eingereichten Projekte vergeben.

Am Finalwochenende in Heidelberg vom 23. bis 25. September werden die Schulen nicht nur der Jury, sondern auch den Wettbewerbern ihre Projekte vorstellen. „Wir wollen dafür sorgen, dass die Bildungseinrichtungen lernen – am besten voneinander“, so Thorsten Westhoff, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland: „Das Finalwochenende mit seinen vielen Diskussionen und Gesprächen bietet dafür die idealen Voraussetzungen“.

Nominiert wurden unter den 30 Schulen nur drei aus Bayern (neben Deining noch Durach und Prien am Chiemsee.

Mit „Fit for Job“ werden Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien ausgezeichnet, die vorbildliche Projekte durchführen, beispielsweise eine enge Verzahnung mit der Wirtschaft erreichen oder berufsvorbereitende Themen anschaulich in den Unterricht integrieren. Hauptkriterien für die Vergabe des Preises sind Kreativität, Qualität, Umfang sowie leichte „Kopierbarkeit“ des Engagements.

Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs haben der DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun, die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Prof. Dr. Johanna Wanka und der Vorsitzende der Wirtschaftsministerkonferenz Dr. Horst Rehberger übernommen.
14.07.05


Anfang ... 271 - 272 - 273 - 274 - [275] - 276
Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren